Artikel mit dem Tag ‘werbung’

14. August 2010 Krähen in der Werbung zum Dritten

Tags: , , ,

Auch in Indien gibt es Kaugummis. Und auch in Indien muss ein solches Produkt unter die Leute gebracht werden, was am Besten mit Werbung geschieht. Hier also ein weiteres Beispiel, wie gut sich Rabenvögel für TV-Werbung eignen…

01. März 2010 Mit digitalen Krähen für MTV HD werben

Tags: , , , ,

Ein HD-Video, das ich kürzlich gefunden habe und der interessierten Öffentlichkeit nicht unterschlagen möchte: Ein Video für den Musik-Sender MTV HD. Zurücklehnen und genießen… (Und unbedingt beim Größen-Popup, das nach dem Start in der Statusleiste erscheint, die Einstellung von 360 auf 720p ändern!)

15. September 2009 Krähen in der Werbung

Tags: , , ,

Und wenn wir schon bei Krähen in der Werbung sind, wie auch im vorangegangenen Blogpost, dann möchte ich folgende Fernsehwerbung nicht unterschlagen. Hier sind die Hauptdarsteller afrikanische Schildraben (Corvus albus):

14. September 2009 Japanische Krähen nutzen den Autoverkehr

Tags: , , , , , ,

Wenn Krähen Nüsse öffnen wollen, dies aber mit dem Schnabel nicht gelingt, dann fliegen sie mit ihnen hoch in die Luft und lassen sie auf einen harten Boden fallen. Dabei beschränken sie sich natürlich nicht auf Felsen und ähnliches als Zielgebiet des Nussabwurfs, sondern nehmen generell jede harte Oberfläche dankbar an, die ihnen zur Verfügung steht. In der Stadt sind das naheliegenderweise die Straßen und Flachdächer von Häusern. Dieses Verhalten ist altbekannt und wird auch von verschiedenen anderen Vogelarten praktiziert. So zum Beispiel lässt der Bartgeier Knochen aus größerer Höhe auf Felsen fallen, damit sie zersplittern und er an ihr Inneres kommt.

Neu hingegen ist, dass japanische Krähen Autos als Nussknacker benutzen. Sie werfen die Nüsse auf die Straße, die anschließend von babypips.com den schweren Autos im Vorbeifahren geknackt wer babypips.com den . Im folgenden Ausschnitt aus einem Film von David Attenborough (BBC wildlife) ist zu sehen, dass sich die Krähen ganz gezielt Kreuzungen mit Ampeln ausgesucht haben, damit sie ungefährdet an den Inhalt der geöffneten Nüsse kommen, sobald die Autos vor der roten Ampel anhalten müssen.


Dieses Phänomen hat eine Werbeagentur umgesetzt und zum Thema eines TV-Spots für BMW gemacht: